Training

Ort
Schloßberghalle Hambach

Trainingszeiten:

Jugend und Schüler:
Montags und Donnerstags von 18:00 - 19:30 Uhr
Herren:
Montags und Donnerstags von 20:30 - 22:30 Uhr

Kontakt

Abteilungsleiter:
Thomas Gallenstein 

stellv. Abteilungsleiter:
Helmut Held
Ketteler Straße 9
64646 Heppenheim
Telefon (06252) 76573
eMail: helmut.h.held@t-online.de

Sportlicher-Leiter:
Christian Tilger 

Kultur:
Rudi Haag
Jakob-Maier-Straße 39
64646 Heppenheim
Telefon (06252) 76692

Jugendbetreuer:
Dorian Berg
Bernd Roller 

Presse:
Manfred Gollmer 

IT und Website:
Felix Ahlheim 
tsv.tt.info@t-online.de 

Materialwart: 
Timo Fischer 
Günter Bernd 

 

Spielberichte

Hambachs Erste punktet diesmal doppelt (06.02.2018)

Zweite Garnitur zieht in Hüttenfeld unter Wert den Kürzeren 

Während Hambachs erste Tischtennis-Mannschaft in der Vorrunde ersatzgeschwächt gegen Bensheim nicht über ein Remis hinaus kam, punktete sie diesmal beim 9:5 Erfolg gegen den Abstiegskandidaten in der Kreisliga doppelt. Unter Wert musste sich dagegen die zweite Garnitur mit 3:9 in Hüttenfeld (1. Kreisklasse West) geschlagen geben. Auch die dritte Mannschaft verlor 2:9 in der 2. Kreisklasse Ost gegen Rimbach.

TSV Hambach I : VfL Bensheim I 9:5

Der Sieg hätte höher ausfallen können. So gewannen die Hausherren nur eines der fünf Fünfsatzmatches. Behaupteten sich Jan Imperial und Ole Dietrich im Spitzenpaarkreuz überraschend deutlich gegen Bensheims Punkt eins Böhm, gaben sie gegen Hink beide ihr Spiel im Entscheidungssatz ab, wobei Dietrich beim 12:14 eigene Matchbälle ungenutzt ließ und auch Imperial nur denkbar knapp mit 9:11 verlor. Während Christian Tilger als einziger Hambacher im Einzel doppelt punktete, spielten Sascha Pellegrini und Thomas Gallenstein, er unterlag dem ehemaligen Hambacher Spitzenspieler Karlheinz Burkard mit 9:11 im fünften Satz, ausgeglichen. Den neunten Punkt holte Jürgen Gehrig gegen Teller.

Hambach: Imperial, Dietrich, Tilger (2), Pellegrini, Gallenstein, Gehrig, Imperial/Gehrig, Pellegrini/Gallenstein.

Bensheim: Hink (2), Meilicke, Burkard, Böhm/Hink.

SG Hüttenfeld II : TSV Hambach II 9:3

Das Ergebnis spiegelt nur unzureichend den Spielverlauf wieder. So wäre bei zwei  hauchdünnen Fünfsatzniederlagen von Hollmann/Winkler und Gollmer/Mitsch im Doppel auch eine 3:0 Führung möglich gewesen. Einen schweren Stand hatten im vorderen Paarkreuz Kurt Hollmann und Markus Winkler gegen die starken Gumbel und Weimer. Knappe Niederlagen gab es dagegen in der Mitte für Claus Deißler und Manfred Gollmer, der beim Stand von 10:6 im Entscheidungssatz gegen Koch vier Matchbälle verspielte. Ohne Satzverlust gewannen Peter Mitsch und Lothar Voigt ihre Spiele im hinteren Paarkreuz.

Hambach: Peter Mitsch, Lothar Voigt, Deißler/Voigt.

Hüttenfeld: Gumbel (2), Weimer (2), Möller (2), Koch, Gumbel/Woschnitza, Möller/Koch.

TSK Rimbach IV : TSV Hambach III 9:2

Trotz seiner beiden Fünfsatzniederlagen im Doppel und Einzel zeigte Max Schuster bei seinem ersten Saisoneinsatz eine ansprechende Leistung. Auch Timo Fischer zog gegen Schiestl erst im Entscheidungssatz den Kürzeren. Letztlich standen durch die Siege von Jubilar Josef Diehl im Einzel und von Timo Fischer/Felix Ahlheim im Doppel nur zwei Punkte auf der Habenseite von Hambach.

Hambach: Josef Diehl, Fischer/Ahlheim.

Rimbach: Eckert (2), Schiestl (2), Bechtel, Mäule, Pahlke, Eckert/Schiestl, Möller/Mäule.

(Autor: Manfred Gollmer)